Ein massgefertigtes Soundsystem

Autor: Klaus Dynort.

Alfred Buntschu von der Firma Bunt Trans, Rupperswil setzte sich in meinem Auto auf den Fahrersitz und bekam grosse Augen und Ohren. „Das will ich auch“, sagte er. Gesagt, getan. Zwei Wochen später machte ich mich an die Arbeit und fertigte die Boxen an. (Bass 120 Liter Inhalt über die ganze Fahrzeugbreite, 2 Satellitenboxen).

Das komplette Zubehör wie Kondensator, Verstärker, Kabel, Stecker und Chassis wurden angeliefert. Es waren zwei Tage Arbeit nötig bis alles passte, mit Filz bezogen und die ganze Anlage nach Wunsch von Herrn Buntschu eingebaut war.

Bei der Inbetriebnahme lief das ganze Haus zusammen und lauschte den Klängen. Im Abstand von 20 Metern glaubte man Freddy Mercury auf der Bühne zu sehen. Glasklar und unverzerrt die Satellitenboxen, ein schöner Bass, unaufdringlich, so richtig von unten heraus.

Die Satellitenboxen wurden mit speziellen Halterungen montiert, so dass sie bei geöffneter Heckklappe nach hinten gedreht werden können und man auch draussen den ungewöhnlichen Klang ohne Einschränkung geniessen kann.

Das versonnene Lächeln von Herrn Buntschu sagte uns, dass wir es richtig gemacht hatten. Jeder wollte einmal auf den Fahrersitz und dieses einmalige Feeling erleben.

Die Anlagen sind: einmalig, massgefertigt und immer speziell für ein Fahrzeug gemacht.

Hier die Fotostory:

Bassbox 120-LiterChevrolet-Blazer-K5-CheyenneEinbau der Boxen und VerkabelungEinbau der Seitenverkleidung linksEinbau der Seitenverkleidung rechtsIt-SOUNDS!